Erdbeer- Pana cotta Schnitten

Bei diesem Rezept für Erdbeer- Pana cotta Schnitten handelt es sich um luftige Biskuit Erdbeerschnitten, welche mit einer Erdbeer- Sahnecreme nach Art einer Pana cotta zubereitet und gefüllt werden.
Bei dem Wort Pana cotta kommt einem zuerst das cremige italienische Sahnedessert in den Sinn, heißt es ja auch auf Deutsch einfach nur „gekochte Sahne“ und schmeckt gerade in dieser Einfachheit besonders köstlich.

Zutaten: für 12 - 15 Erdbeerschnitten

4 Eier Gr. M getrennt
2 EL kaltes Wasser
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
100 g Weizenmehl Type 405
75 g Speisestärke
1 gestrichener TL Backpulver
Für die Erdbeer- Pana cotta Füllung:
400 g Erdbeeren geputzt und entstielt gewogen
75 g Puderzucker
400 ml Schlagsahne (30 % Fettgehalt)
7 Blätter weiße Gelatine
2 – 3 EL Zitronensaft
Außerdem für den Kuchenbelag:
500g zusätzliche Erdbeeren
1 Backblech mit ca. 32 x 40 cm Bodenfläche
Sehr nützlich ein verstellbarer Backrahmen

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Erdbeer- Pana cotta Schnitten sollte man zuerst die Sahnecreme für die Füllung herstellen:
Dazu die ganzen Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen.
Anschließend etwa 400 g Erdbeeren putzen, entstielen, abwiegen, halbieren oder vierteln und gleich in einen Kochtopf geben.
Die restlichen Erdbeeren für später im Kühlschrank lagern.
Puderzucker über die Erdbeeren im Topf streuen, 400 ml Schlagsahne hinzu gießen und unterrühren.
Die Erdbeeren mit Sahne nun einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Heizstufe noch 2,5 – 3 Minuten langsam weiter kochen lassen.

7 weiße Gelatineblätter für ca.10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Den Kochtopf mit der Erdbeersahne zur Seite ziehen, kurz abkühlen lassen.
Danach die Erdbeersahne mit dem Stabmixer fein pürieren.
Mit 2 EL Zitronensaft verfeinern. Bei sehr süßen Erdbeeren kann man auch 3 EL Zitronensaft nehmen.

Etwa 2 Suppenschöpfer voll von der noch heißen Erdbeersahne in eine saubere Schüssel einfüllen.
Nacheinander jeweils ein mit der Hand ausgedrücktes Blatt Gelatine darin unter Rühren auflösen bis die ganze Gelatine eingerührt ist.
Danach den ganzen Schüsselinhalt sofort zur restlichen Erdbeersahne im Kochtopf gießen und kräftig unterrühren.
Diese Pana cotta Erdbeersahne zunächst etwas abkühlen lassen, danach in eine Schüssel oder Gefäß welches gut im Kühlschrank stehen kann umfüllen und zum Gelieren in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 190 ° C vorheizen.
Das große Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen mit einer Bodenfläche von ca. 32 x 40 cm mit etwas Fett bestreichen und mit einem großen Stück Backpapier auslegen.

Für den Biskuitteig:
4 Eier in Eiklar und Eidotter trennen, dabei das Eiklar gleich in eine mittelgroße Rührschüssel geben, die Eidotter in eine kleine Schüssel.
120 g Zucker abwiegen.
Mehl, Speisestärke, Salz, Vanillinzucker, Backpulver in einer weiteren Schüssel mischen.
Zu den Eiklar 2 EL kaltes Wasser geben, mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zu festem Eischnee rühren.
Den Zucker hinzu geben und noch 1 – 2 Minuten mit unterrühren.

Den Handmixer ausschalten und mit einem Rührlöffel weiter arbeiten.

Die Eidotter mit einer Gabel aufschlagen, über den festen Eischnee gießen und mit dem Rührlöffel unterheben.

Das Mehlgemisch in ein Sieb umfüllen, über den Eischnee sieben und wiederum mit dem Rührlöffel locker, dennoch gründlich unterheben bis keine Mehlreste mehr sichtbar sind.
Diesen luftigen Biskuitteig auf das mit Backpapier belegte Blech geben und die ganze Fläche damit dünn bestreichen.
Anschließend in den auf 190° C vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre einschieben und in etwa 15 Minuten zu einer hellen Biskuitplatte backen.

Ein frisches Blatt Backpapier auf den Tisch legen.
Den fertig gebackenen Kuchenboden darauf stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen, danach aber wieder darauf legen, damit der Biskuit nicht austrocknet.

Wenn nach etwa 2 – 3 Stunden die Erbeer- Pana cotta Creme etwas andickt, den Biskuitboden einmal über die kurze Seite entlang durchschneiden, damit 2 gleichgroße Platten entstehen.
Einen verstellbaren Backrahmen darum spannen.
Den Kuchenboden nun ganz mit den kühl gestellten Erdbeeren auslegen.
Dazu die Erdbeeren wieder entstielen, halbieren und dicht an dicht auf den Biskuitboden legen.
Darüber die noch nicht ganz feste Erdbeer- Pana cotta Sahnecreme gleichmäßig aufstreichen.
Die übrige Biskuitplatte darüber legen und etwas festdrücken.
Mit einem Stück Alufolie abdecken und für mehrere Stunden, am Besten über Nacht im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Zum Servieren:
Den Erdbeerkuchen mit Puderzucker bestreuen und in 12 oder 15 gleichgroße Schnitten aufschneiden.
Dazu bei 12 Schnitten, den Erdbeerkuchen einmal über die längere Seite in der Mitte durchschneiden.
Die lange Seite dann in 6, etwa 5 cm breite Streifen schneiden.

Oder den Kuchen über die lange Seite hinweg in 3 dünnere Streifen von ca. 6,5 cm Breite schneiden, danach wiederum wie oben über die kurze Seite hinweg in 6 Teile von ca. 5cm aufteilen und durchschneiden. Das ergibt dann 15 etwas kleinere Schnitten.

Bei 12 Erdbeer- Pana cotta Schnitte enthalten 1 Stück ca. 270 kcal und ca. 14 g Fett Bei 15 Erdbeerschnitten enthalten 1 Stück ca. 213 kcal und ca. 10,4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Panna Cotta ist die klassische Dessert Sünde. Das Panna Cotta präsentiert...
Zum Rezept
Besonders saftige Erdbeerschnitten.
Zum Rezept
Der leichte Erdbeer Genuß mit wenig Kalorien.
Zum Rezept
Sündhaftes Dessert mit Sahne und Erdbeeren.
Zum Rezept
Zur Desktop Version