Forellen mit Zwiebelsoße

Bei diesem Rezept Forellen mit Zwiebelsoße, werden frische, gut gewürzte Forellen, können ersatzweise aber auch Renken oder Felchen sein, in der Pfanne knusprig gebraten.
Dazu gibt es eine weinwürzige Zwiebelsoße, welche in der Zubereitung schnell und einfach ist.

Zutaten: für 2 Personen

2 Forellen (je ca. 200 g)
Zitronensaft
Salz
1 EL Mehl
2 - 3 EL Öl
1 Stück Butter (20 g)
Für die Zwiebelsoße:
1 große Zwiebel
1 TL Speisestärke oder Mehl
150 ml Wasser
100 ml trockener Weiswein
Salz
½ TL Thymian
Weißer Pfeffer
½ Bund Petersilie
Zum Servieren:
Zitronenspalten

Zubereitung:

Für die Zubereitung Forellen innen und außen unter kaltem Wasser abspülen, vorsichtig mit Küchenkrepppapier trocken tupfen.
Innen und außen mit Zitronensaft und Salz einreiben.
Petersilie fein schneiden.
Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Etwa einen EL Petersilienblätter in jeden Bauch der Forellen einfüllen.
Die Fische auf beiden Seiten mit Mehl bestäuben, oder kurz durch das Mehl ziehen.
Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, die Butter darin schmelzen lassen.
Die vor bereiteten Forellen auf beiden Seiten im heißen Fett goldbraun, knusprig backen, dabei zwischendurch die Temperatur etwas herunter schalten, damit die Fische auch im Inneren gut durch gebraten werden.
Die Forellen aus der Pfanne nehmen, auf einer vorgewärmten Platte, eventuell mit Alufolie abgedeckt, warm halten.
In der gleichen Pfanne, im restlichen Bratfett, oder zuvor etwas vom Fett abgießen, die Zwiebeln hell anbraten, bei herunter geschalteter Temperatur
noch 2 - 4 Minuten langsam durchschmoren, aber nicht braun werden lassen.
Speisestärke oder Mehl darüber stäuben, mit Wasser und trockenem Weiswein ablöschen.
Einmal aufkochen lassen, etwas getrockneter, oder frischer Thymian, sowie die Hälfte der Petersilie mit in die Pfanne geben, mit Salz und reichlich weißem Pfeffer würzen.
Diese Zwiebelsoße nun bei großer Hitze rasch etwas einkochen lassen, bis die gewünschte Sämigkeit der Soße erreicht ist,
die restliche frische Petersilie zuletzt unterrühren.
Warmgehaltene Forellen auf vorgewärmte Teller legen, seitlich mit der Zwiebelsoße begießen.
Zusammen mit Zitronenscheiben, einem grünen Salat und als weitere Beilage Pellkartoffeln, Salzkartoffeln oder Petersilienkartoffeln, servieren.

Eine Forelle mit Zwiebelsoße enthält ca. 400 kcal und ca. 19 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für dieses Rezept Forelle blau, in einem großen Topf oder Pfanne mit Deckel...
Zum Rezept
Für die Zubereitung der Forelle Müllerin, die Forellen waschen und gut...
Zum Rezept
Dieses Rezept für Forellen aus dem Backofen ist in der Zubereitung einfach...
Zum Rezept
Dieses Rezept Forelle mit Salbei ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Forellen mit Mandelblättchen, handelt es sich um eine...
Zum Rezept
Zur Desktop Version