Junge Möhren glasiert

Bei diesem Rezept für junge glasierte Möhren, handelt es sich um eine feine, einfach und schnell zubereitete Gemüsebeilage.
Sollten Sie die Krönung von allen Salzen, eine kleine Dose mit Fleur de SEL in ihrem Vorratsschrank haben, bietet es sich an, das Möhrengemüse, kurz vor dem Servieren damit zu würzen, wodurch das Gemüse einen sehr feinen Geschmack erhält.
Fleur de SEL ist ein leicht grobkörniges, von der Meeresoberfläche geerntetes Meersalz.
Es heißt dazu auch so schön, das dieses Salz Meer ist, welches nicht mehr in den Himmel zurückkehren konnte.

Zutaten: für 4 Personen

750 – 800 g junge zarte Möhren
Salz oder Meersalz (Fleur de SEL)
25 g Butter
1 TL Zucker

Zubereitung:

r die Zubereitung die Möhren mit einem Sparschäler dünn schälen.
Anschließend die Möhren in etwa 5 cm lange, gleichmäßige Stücke schneiden.
Jedes Möhrenstück mit dem Messer halbieren, vierteln, je nach Dicke der Möhre auch noch in achtel Stücke, etwa in die Dicke von Pommes Frites, schneiden.

In einem Kochtopf reichlich mit Speisesalz versetztes Wasser aufkochen, die Möhrenstifte ins kochende Wasser einlegen, erneut aufkochen und anschließend etwa 5 Minuten langsam köcheln lassen.
Die Möhrenstifte sollten jetzt zwar weich, dennoch noch etwas Biss haben.
Nach 5 Minuten Kochzeit die Möhrenstifte durch ein Sieb abseihen, dabei das Gemüsekochwasser auffangen.
Anschließend sofort in kaltes Wasser einlegen (blanchieren) und wiederum in einem Sieb abtropfen lassen, wodurch die Möhren eine sehr schöne Farbe bekommen.

In einer beschichteten Bratpfanne oder in einem Kochtopf die Butter schmelzen, die Möhrenstücke zur heißen Butter geben, mit Zucker bestreuen und alles gut untermischen.
Auf diese Weise die Möhren 2 – 3 Minuten unter ständigem Wenden, bei zurück gedrehter Heizstufe, langsam glasieren.

Die Möhren beginnen zart zu duften und bekommen einen schönen Glanz.
Mit einem kleinen Schuss Gemüsewasser ablöschen, dieses verdampfen lassen.
Rechtzeitig die Pfanne zur Seite ziehen und kurz vor dem Servieren mit Speisesalz oder Meersalz abwürzen.Das übrig gebliebene Möhren - Kochwasser kann man entweder mit etwas Brühepulver würzen und als Trinkbrühe über den Tag hinweg trinken, oder als Flüssigkeit für eine Suppe verwenden.
Die oben angegebene Möhrenmenge ist als große Gemüseportion für 4 Personen ausreichend.
Als kleine feine Gemüsebeilage zu einem Stück Fleisch oder Fisch serviert, ist die Menge auch gut auf 6 – 8 Portionen verteilt, ausreichend.

Auf 4 Portionen aufgeteilt, hat 1 Portion Junge Möhren glasiert, ca. 90 kcal und ca. 5, 4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version