Kalbmedaillons mit Sahnesoße

Kalbmedaillons mit Sahnesoße, dazu eine Gemüsebeilage und selbst gemachte Kartoffelplätzchen oder auch feine hausgemachte Nudeln findet man in guten Restaurants meist in der oberen Preisklasse auf der Speisekarte.
Viel billiger und ganz einfach kann man dieses Gericht auch zuhause kochen, dazu noch dem persönlichen Geschmack entsprechend abschmecken.

Zutaten: für 2 Personen

4 Kalbmedaillons á ca. 60 g
Salz und weißer Pfeffer
2 EL Mehl
2 EL Pflanzenöl
1 EL Butter
Für die Sahnesoße:
150 ml Schlagsahne (30 % Fett)
Salz
Frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 – 2 EL Französischer Noilly Prat oder
trockener Wermut oder Sherry

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Kalbmedaillons mit Sahnesoße die Kalbsfilets gut 10 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Hand etwas flacher drücken, mit Salz und weißen Pfeffer würzen und mit den Fingern etwas rund formen.
Vorgesehene Gemüsebeilage zum Auflegen der Medaillons ebenfalls zuvor zubereiten und warmhalten.
Dazu für ein einfaches Buttergemüse mit Karotten und Kohlrabi die Karotten in längliche Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 4- 5 Minuten kochen. Abseihen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Kohlrabi in Stäbchen schneiden und ebenfalls in kochendem Salzwasser ein paar Minuten nach persönlichem Geschmack weich oder bissfest kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.

Zur Fertigstellung das Gemüse in etwas heißer Butter schwenken, zart mit Salz würzen und mit frischer Petersilie bestreut als Unterlage für die Kalbmedaillons auf vorgewärmte Teller legen.
Oder je nach Saison auch gekochten Spargel oder grüne Erbsen oder Zuckerschoten in Butter geschwenkt als Gemüseunterlage verwenden.
Ebenso wenn man Kartoffelplätzchen dazu wünscht diese nach
Kartoffelplätzchen Rezept zubereiten und auf einer warmen Platte im auf 150 ° C aufgeheizten Backofen warmhalten. Oder feine gekaufte, oder selbst gemachte Bandnudeln nach Rezept Hausgemachte Nudeln dazu servieren.

Die gewürzten Kalbmedaillons zuletzt auf beiden Seiten durch das Mehl ziehen.
Anschließend in heißem Öl auf der einen Seite je nach Dicke der Medaillons 3 Minuten bei etwas zurück geschalteter Hitze anbraten. Danach die Medaillons wenden, 1 Stück Butter mit in die Pfanne geben und die zweite Fleischseite ebenfalls 2 – 3 Minuten braten.
Danach die Medaillons auf einem vorgewärmten Teller im Backofen warmhalten.

Das übrige Fett in der Pfanne mit Küchenkrepp austupfen, die Sahne in die Pfanne gießen und bei großer Hitze etwas einkochen lassen, dabei den Bratensatz auf dem Pfannenboden mit einem Pfannenwender lösen und mitkochen.
Mit Salz, etwas weißen Pfeffer und Noilly Prat abschmecken und rasch durch ein feinmaschiges Sieb durchgießen.
Zum Servieren:
Das Gemüse auf die Mitte des Tellers legen, darüber die Medaillons legen, ringsum die kleinere Menge Sahnesoße gießen und entweder mit Kartoffelplätzchen, feinen Bandnudeln, Kartoffelkroketten, Kartoffelklößchen frittiert oder einem feinen Risotto servieren.

Eine Portion Kalbmedaillons mit Sahnesoße, ohne weitere Beilage enthalten ca. 410 kcal und ca. 34 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckere Kalbsmedaillons mit Pilz-Rahmsoße.
Zum Rezept
Sahnesoße mit würzigem frischen Estragon - einfach unwiderstehlich gut.
Zum Rezept
Kalbsbäckchen mit viel Rahmsoße und Spätzle, was willl man mehr!
Zum Rezept
Zur Desktop Version