Pikant gefüllte Kalbsrollen

Diese pikant gefüllten Kalbsrollen ergeben zusammen mit italienischen Gnocchi und einer saisonalen Gemüsebeilage ein harmonisch abgestimmtes Hauptgericht mit viel Geschmack.

Zutaten: für 4 Personen

4 dünne Kalbschnitzel (je ca. 125g)
4 TL Rosmarin- oder Basilikum Pesto
Etwas Salz und schwarzer Pfeffer
Für die Fleischfüllung:
2 mittelgroße Zwiebeln
1 EL Butter zum Braten
60 g gekochter Schinken
3 - 4 EL frische Petersilie
Etwas Salz
Schwarzer Pfeffer
Außerdem:
Etwas Mehl
3 EL Pflanzenöl zum Anbraten
Für die Soße:
50 ml trockener Weißwein
2 gehäufte TL Tomatenmark 3-fach konzentriert
Ca. 500 ml Brühe
Salz und Pfeffer
2 EL Creme Fraîche 15% Fett (ca. 40 g)

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Pikant gefüllte Kalbsrollen Rezept sollte man entweder gekauftes Pesto aus dem Glas oder nach Rezept Basilikum Pesto oder Rosmarin Pesto die halbe Menge selbstgemacht bereitstellen.
Für die Fleischfüllung:
2 mittelgroße Zwiebeln in sehr kleine Würfel schneiden, in heißer Butter bei etwas reduzierter Hitze hellglasig anbraten, zart mit Salz abschmecken und zur Seite stellen.
Mageren gekochten Schinken in sehr kleine Stücke schneiden und mit den angebratenen Butterzwiebeln vermengen.
Reichlich klein geschnittene Petersilie hinzugeben und die ganze Füllmasse mit der Hand leicht verkneten.
4 dünne Kalbschnitzel jeweils zwischen eine Gefriertüte legen und mit der glatten Seite vom Fleischhammer noch dünner klopfen, danach auf beiden Seiten zart mit Salz und etwas frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen.
Jedes ausgebreitete Kalbschnitzel nun mit jeweils 1 leicht gehäuften TL Pesto bestreichen.
Darüber an einem Ende leicht zusammengedrückt einen Teil der Füllung als längliche Rolle auflegen und die Fleischscheibe auf diese Weise zu einer Roulade zusammenrollen.
Die offenen Seiten mit Holzzahnstocher oder Rouladen Nadeln verschließen und kurz vor dem Anbraten ringsum in etwas Mehl wälzen, danach überschüssiges Mehl leicht abklopfen.
Anschließend die Kalbsrouladen in einem Schmortopf in heißem Öl ringsum goldbraun anbraten.
Die Kalbsrollen dem Topf entnehmen, das Bratfett abgießen und entsorgen und die Fleischrollen wieder in den Kochtopf zurücklegen und den Bodensatz mit trockenem Weißwein begießen und bei großer Hitze rasch fast ganz einkochen lassen.
Danach die Brühe hinzugießen, ringsum 2 TL Tomatenmark einrühren, aufkochen und anschließend bei zurück geschalteter Hitze mit einem Deckel zugedeckt in ca. weiteren 60 Minuten langsam weichschmoren lassen.
Dabei immer wieder nachsehen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, wenn nicht immer wieder etwas Brühe nachgießen.

Für die Fertigstellung die Kalbsrollen erneut kurz aus der Soße nehmen und warmhalten.
Die Soße je nach Bedarf mit Flüssigkeit auffüllen und je nach benötigter Soßenmenge mit 1 – 2 TL Mehl in etwas kaltem Wasser aufgelöst andicken.
Zuletzt die Soße mit 2 EL Creme fraîche verfeinern, die Kalbsrollen wieder einlegen und darin erwärmen.
Zum Servieren einen Soßenspiegel auf die Teller gießen, darüber die pikanten Kalbsrollen legen und als Beilage gekaufte oder nach Grundrezept
Gnocchi- italienische Kartoffelklößchen oder wie hier bei mir mit selbstgemachten
Basilikum Gnocchi oder Pellkartoffeln und einer beliebigen Gemüsebeilage wie Spargel, Kohlrabi, Fenchel oder Zucchini als feines Hauptgericht genießen. Anstatt der Kalbsschnitzel kann man bei diesem Rezept auch dünne Schweineschnitzel aus der Oberschale geschnitten oder dünne Putenschnitzel verwenden.

1 Portion vom Pikant gefüllte Kalbsrollen Rezept enthalten mit Soße ca. 257 kcal und ca. 11,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Besonder kleine und zarte Rouladen.
Zum Rezept
Rouladen anders. Frischkäse, Rucola und Peperoni...
Zum Rezept
Saltimbocca mal anders. Schmeckt auch als Schmorgericht.
Zum Rezept
Zarte Kalbsrouladen mit besonders feiner Gemüsesoße
Zum Rezept
Zur Desktop Version