Lachs mit Birnen-Maronen-Gemüse

Bei diesem Rezept Lachs mit Birnen-Maronen-Gemüse werden die Lachsportionen ohne großen Aufwand im Backofen gegart und man kann dazu in aller Ruhe nebenbei eine fruchtig süßsauer scharfe Beilage aus frischen Birnen herstellen.
Zusammen ergibt dies ein nicht alltägliches herbstliches Fischgericht mit fruchtiger Birnenbeilage, welches man auf diese Art zubereitet während der Erntezeit der frischen Birnen doch einfach mal probieren sollte.

Zutaten: für 2 Personen

2 Portionen Lachsfilet (je 125 g)
Etwas Zitronensaft
Salz
Nach Wunsch pro Portion 1 EL Basilikum Pesto
Für das Birnen-Maronengemüse:
20 g brauner Zucker (20 g)
1 TL Honig (12 g)
1 rote Zwiebel (100 g)
Ca. 10 g frischen Ingwer geschält gewogen
2 reife noch feste frische Birnen (ca. 400g)
50 g gekochte geschälte Maronen (Esskastanien)
75 ml Orangensaft
1 EL weißen Balsamico Essig
Salz
Frisch gemahlenen weißen Pfeffer
Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Lachs mit Birnen-Maronen-Gemüse sollte man zuerst rechtzeitig die Maronen in Schale nach Anleitung vom Rezept
Maronen kochen herstellen. Oder bereits vorgekochte, in Folie eingeschweißte gekaufte Maronen (Im Supermarkt in der Obstabteilung erhältlich) dazu verwenden.

Lachsfilets mit etwas Zitronensaft beträufelt in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform legen und im auf 170 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte der Backröhre eingeschoben mit Umluft ca. 25 Minuten garen.
Nach Wunsch in der letzten Minute der Backzeit jeweils 1 EL Basilikum Pesto selbstgemacht oder gekauft auf die Lachsfilets aufstreichen und nur kurz miterwärmen.

Für das Birnen-Maronen-Gemüse:
1 rote geschälte Zwiebel halbieren, in dünne Scheiben schneiden.

Geschälten Ingwer entweder in sehr feine Würfel schneiden, oder reiben.

Reife, dennoch noch feste Birnen schälen, halbieren, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und anschließend in grobe Würfel schneiden.

Braunen Zucker in einer kleinen beschichteten Pfanne mit 20 cm Durchmesser mit hohem Rand unter Rühren auflösen. Oder dazu einen schmalen Kochtopf verwenden.

Zwiebeln und Ingwer, ohne zusätzliches Fett in der aufgelösten Zuckermasse bei etwas zurück gedrehten Hitze langsam weichschmoren, dabei solange unter mehrmaligem Umrühren schmoren, bis die Zwiebeln etwas zusammenfallen aber nicht bräunen.

Die Birnenwürfel und vorbereiteten geschälten Maronen hinzugeben, unterheben, mit dem Orangensaft begießen, 1 TL Honig, 1 EL hellen Balsamico Essig, sowie etwas Salz unterrühren und den Pfanneninhalt einmal kräftig aufkochen.
Danach das Birnengemüse bei zurück gedrehter Hitze langsam in ca. 10 – 15 weiteren Minuten etwas einkochen, oder solange, bis die Birnenstücke weich genug sind, kochen lassen, dabei das gelegentliche Umrühren nicht vergessen.

Nun das Birnen-Maronengemüse nach persönlichem Geschmack mit Salz und weißen Pfeffer pikant abschmecken und mit Petersilie bestreut als feine Gemüsebeilage mit den im Backofen gegarten, zart mit Salz bestreuten Lachsfilets oder auch mit beliebigen Fleischportionen, mit einer Beilage von Reis, Salzkartoffeln, Petersilienkartoffeln oder Kartoffelbrei genießen.

Eine Portion Lachs mit Birnen-Maronen-Gemüse ohne weitere Beilage enthalten ca. 410 kcal und ca. 12 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Gebratenes Lachsfilet mit Dill verfeinertem Gemüse.
Zum Rezept
Edle Vorspeise mit Lachs und Zucchini.
Zum Rezept
Marinierten Lachs mit Mangosauce sollte man einfach mal probieren...
Zum Rezept
Saftig gegarter Lachs aus dem Backofen mit Lauch-Sahnegemüse
Zum Rezept
Zur Desktop Version