<

Butterkuchen im Glas

Dieser Butterkuchen im Glas gebacken, wird nicht wie bei Butterkuchen üblich mit Hefeteig, sondern mit einem Rührteig zubereitet, mit Mandeln und Butterstückchen belegt und zu kleinen gut überschaubaren luftigen Butterkuchen gebacken.

Zutaten: für 3 Weckgläser mit je 500 ml Inhalt

Für den Rührteig:
60 g weiche Butter
30 ml Öl (3 EL)
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker (8g)
2 Eier Gr. M getrennt
1 Prise Salz
100 g Mehl Type 405
30 g Speisestärke
8 g Backpulver
Ca. 80 ml kalte Milch
Für den Mandelbelag:
15 g gehobelte Mandelblättchen
15 g Butterstückchen
3 Weckgläser (Sturzgläser)
Ein Stückchen Butter
Etwas zusätzliches Mehl

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Butterkuchen im Glas, werden zuerst die Sturzgläser mit etwas Butter ausgestrichen und dünn mit Mehl bestäubt.

Weiche Butter und Zucker mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers schaumig aufrühren.

Die Eier in Eidotter und Eiklar trennen. Dabei die Eidotter gleich zur schaumigen Buttermischung mit einrühren. Vanillezucker ebenfalls unterrühren.

Eiweiße mit einer Prise Salz in einer extra Rührschüssel zu festem Eischnee schlagen.

Den Mixer ausschalten und mit einem herkömmlichen Rührlöffel weiterarbeiten.

Mehl mit Backpulver vermischen, in ein Sieb umfüllen, über die Teigmasse sieben und zusammen mit der kalten Milch rasch ohne zuviel zu rühren, einen festen Rührteig herstellen.
Zuletzt die Eischneemasse mit dem Rührlöffel locker unterziehen.

Den Teig in die vor bereiteten Gläser gleichmäßig verteilt einfüllen, mit Mandelblättchen und kleinen Butterstückchen belegt, in den auf 180 ° C vor geheizten Backofen stellen und mit Ober/Unterhitze etwa 30 Minuten backen.

Während dieser Zeit die Gummiringe in etwas Wasser auskochen und im Wasser liegen lassen.

Für die Fertigstellung der Butterkuchen im Glas:
Nacheinander jeweils 1 fertig gebackenes Kuchenglas aus der Backröhre nehmen und auf ein doppelt gefaltetes Küchentuch stellen.
Einen Gummiring aus dem heißen Wasser nehmen, passend auf den Glasdeckel legen und zügig den Glaskuchen damit abdecken und mit Metallklammern gut verschließen.
Diese Butterkuchen im Glas bis zum nächsten Tag in der Küche ganz auskühlen lassen.
Danach kann man die Klammern entfernen und prüfen, ob die Gläser dicht verschlossen sind.
Wenn dies eventuell doch einmal nicht der Fall sein sollte:
Die kalten Glaskuchen gut am Rand säubern und nun mit trockenen Gummiringen, Deckeln und Klammern fest verschließen.
In die Fettpfanne vom Backofen etwas Wasser einfüllen, die verschlossenen Gläser ins Wasser stellen und den Backofen auf 180 ° C aufheizen.
Wenn die Backofentemperatur erreicht ist, den Backofen ausschalten und die Glaskuchen bei geöffneter Backofentüre noch 10 - 15 Minuten im Ofen stehen lassen.
Danach herausnehmen und ganz auskühlen lassen.

Ein Butterkuchen im Glas enthält ca. 593 kcal und ca. 34,6 g Fett Auf drei Portionen aufgeteilt, 1 Portion ca. 197 kcal und ca. 11,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der etwas andere Schokoladenkuchen.
Zum Rezept
Probieren Sie mal was neues. Hält sich lange im Glas.
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Heidelbeer-Kuchen im Glas handelt es sich um einen...
Zum Rezept
Zur Desktop Version