<

Cakepop Grundrezept - heller Teig

Dieses Grundrezept für Cakepop mit einem hellen Teig ist die die Grundlage von vielen Cakepop Rezepten. Für Cakepops wird der gebackene Rührteigkuchen fein zerbröselt und zusammen mit einem Frosting so feucht gemacht das man kleine Kugeln formen kann. Dieses Rezept ergibt einen sehr saftigen Teig der sich bestens für die Herstellung der kleinen Cakepop Kugeln eignet.

Zutaten: für 450 g Kuchen für ca. 20-25 Cakepops

2 Eier
100 g Zucker
50 g Butter oder Margarine
100 g saure Sahne
5 Tropfen Zitronenaroma
75 g Mehl
50 g Speisestärke
6g (1TL) Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:

Als erstes wird das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver abwiegen und in einer Schüssel gut miteinander vermengen.
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Backofenrost in der Mitte des Backofens einschieben. Eine Kastenform oder runde Backform mit etwas Butter/Margarine ausreiben und mit Mehl bestäuben. Backform bereitstellen.
Nun die beiden Eier in Eigelb und Eiweiß trennen und in verschiedene Rührschüsseln geben. Dabei empfiehlt es sich die Eiweiße in eine schmalere hohe Rührschüssel zu geben. Die Eiweiße mit einem Mixer zu steifem Eischnee schlagen. Dies gelingt besonders gut, wenn man davor eine Prise Salz hinzugegeben hat.
In der zweiten Rührschüssel nun zu dem Eigelb den Zucker geben und mit dem Mixer schaumig rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine dickliche Schaummasse entstanden ist. Nun das Zitronenaroma und die saure Sahne hinzugeben und ebenfalls noch mal gründlich unterrühren.
Nun löffelweiße etwa 2/3 des Mehlgemisch mit dem elektrischen Mixer unterrühren und gut vermengen.
Ab jetzt mit dem Rührlöffel von Hand weiterarbeiten und abwechselnd Mehl und etwas Eischnee unter den Teig heben. Solange weiterarbeiten, bis das komplette Mehlgemisch und Eischnee verarbeitet ist. Nicht mehr zu sehr rühren sondern nur soweit unterheben bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Der Teig soll locker und luftig sein.
Nun den Teig sofort in die vorbereitete Backform geben und diese in den vorgeheizten Backofen stellen. Den Kuchen etwa 30-35 Minuten backen (abhängig wie dick der Teig in der Backform ist). Nach 30 Minuten mit einem Zahnstocher prüfen ob noch Teigreste hängen bleiben. Ist dies nicht der Fall ist der Kuchenteig durchgebacken und kann entnommen werden.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Sobald der Kuchen ausgekühlt ist kann er für die Herstellung von Cakepops verwendet werden.

100 g vom fertig gebackenen Teig haben ca. 328 kcal und 15 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version