<

Kürbisspätzle selbst gemacht

Während der Erntezeit der Kürbisse sollte man die Zeit nutzen um wenigstens einmal frisch gekochte Kürbisspätzle als Beilage zu einem Fleischgericht mit Soße, oder auch in Butter geschwenkt mit gerösteten Zwiebeln und Käse bestreut, oder zusammen mit beliebiger Soße als einfaches vegetarisches Hauptgericht zu genießen.

Zutaten: für 4- 6 Personen

Für das Kürbis Mus:
200 g Hokkaido Kürbis mit Schale
750 ml Wasser
Salz
Für den Spätzle Teig:
300 g Weizenmehl Type 405
100 g Hartweizengrieß
Kürbis Mus von oben
3 Eier Gr. M
Ca. 120 ml kaltes Wasser
Salz

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Kürbis Spätzle selbst gemacht zuerst das Kürbis Mus herstellen.
Dazu von einem gewaschenen Hokkaido Kürbis ca. 200 g Kürbis mit Schale abschneiden, anschließend in Würfel geschnitten in 750 ml gesalzenem Kochwasser in ca. 25 Minuten sehr weichkochen. Kürbiswürfel durch ein Sieb abseihen, etwas abtropfen lassen, Kürbiskochwasser darunter auffangen.
Anschließend noch warmes Kürbis Mus in eine schmale Rührschüssel geben, 2 – 3 EL vom Kürbis Kochwasser hinzugeben und zusammen mit dem Stabmixer zu einem Kürbisbrei pürieren und abkühlen lassen.


Für den Kürbis Spätzle Teig:
Mehl mit Grieß gemischt in eine Schüssel geben, 3 Eier Gr. M, das kühle Kürbis Mus, Salz und zunächst etwa die Hälfte vom kalten Wasser hinzugeben und zu einem Spätzle Teig verrühren.
Danach nach Bedarf das übrige Wasser so hinzugeben, dass ein etwas fester glatter Spätzle Teig entsteht. Dabei den Teig zuletzt noch 1 – 2 Minuten mit dem Rührlöffel luftig aufschlagen und etwa 10 – 15 Minuten in der Küche ruhen lassen.

In einem großen Kochtopf gut gesalzenes Kochwasser aufkochen.
Eine handelsübliche Spätzlepresse gut mit kaltem Wasser ausspülen, jeweils zur Hälfte mit Teig füllen und über dem leicht kochenden Wasser lange Spätzle durchdrücken.
Kurz warten, bis die Spätzle oben schwimmen, diese dann mit einem Drahtsieb aus dem Kochwasser fischen und in eine bereitstehende Schüssel füllen.
So fortfahren, bis der ganze Kürbis Spätzle Teig aufgebraucht ist.

Das Ganze kann, aber auch wenn man geübt ist, ohne Spätzle Presse hergestellt werden. Dabei jeweils etwas vom Teig auf ein nasses Holzbrett mit einem Messer oder Schaber aufstreichen und direkt über dem kochenden Wasser rasch Spätzle abschaben und ins Wasser fallen lassen, mit Sieb aus dem Wasser nehmen.
Die oben angegebenen Zutaten ergeben 1100 g gekochte Kürbis Spätzle was normalerweise für 4 – 6 Personen ausreichend ist.

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Kürbis Spätzle selbst gemacht ca. 408 kcal und ca. 7 g Fett Auf 6 Portionen aufgeteilt enthalten 1 Portion Kürbis Spätzle ca. 271 kcal und ca. 4,6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Ein bisschen andere Gnocchi. Mit Kürbis und Käse.
Zum Rezept
Kürbismus. Auch als Vorrat geeignet.
Zum Rezept
Zur Desktop Version