<

Paprika Pesto Rezept

Dieses Rezept für ein selbergemachtes Paprika Pesto ergibt ein herrlich fruchtiges und cremiges Pesto das perfekt zu Spaghetti oder anderer Pasta passt.

Zutaten: für 4 Personen

2 rote Paprika (ca. 450g)
45 g Walnüsse
50 g Parmesan
2 EL Olivenöl (12g)
2 Knoblauchzehen
1 kleine rote Chilischote (wer es scharf mag)
1 TL Salz
Etwas gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung dieses Paprika Pesto müssen die Paprikaschoten gehäutet werden. Hierzu zuerst die roten Paprika gründlich waschen. Die Paprika in zwei Hälften schneiden und den Strunk zusammen mit den Kernen herauslösen. Die Paprikahälften noch einmal längs halbieren.

Mit einem kleinen scharfen Messer die weißen Ränder abscheiden. Diese würden nur einen bitteren Geschmack in das Paprika Pesto geben. Nun ein großes Backblech bereitstellen und die Paprikaviertel mit der Schale nach oben darauf legen und mit dem Handrücken platt drücken.

Den Backofen auf die Grillstufe stellen und das Backblech mit den roten Paprika in die oberste Schiene einschieben. Je nach Leistung des Grills und Abstand der Paprika von den Heizstäben lässt man die Paprika 5-12 Minuten unter dem Grill ankohlen. Nicht erschrecken, wenn die Haut schwarz wird. Dies ist gewollt und erleichtert das ablösen der Haut ungemein. Das Fruchtfleisch darunter wird nicht beeinträchtigt, solange man es nicht zu lange unter Grill lässt.

Wenn etwa 50-75% der Hautoberfläche Blasen wirft und schwarz wird holt man die Paprika aus dem Ofen. Nun schreckt man die roten Paprika für das Pesto unter kaltem Wasser ab und schält die Haut mit der Hand und einem scharfen Messer ab. Die so verarbeiteten Paprikafilets schneidet man noch in ca. 2x2 cm große Stücke und legt sie bereit.

Nun die Walnüsse und die Knoblauchzehen entweder in ein hohen Gefäß oder in einen kleinen Mixer geben und mit dem Pürrierstab oder Mixer zerkleinern. Nun nach und nach die Paprikastücke hinzugeben. Sie werden schnell sehen, dass sich eine cremige Maße ergibt. Nun noch das Olivenöl und den Parmesan hinzugeben und mit dem Salz abschmecken. Etwas gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Wer es gerne scharf mag kann auch noch eine kleine rote Chilischote mit zerkleinern. Hier muss man aber aufpassen, dass es nicht zu scharf wird.

Das Paprika Pesto passt perfekt zu frisch gekochten Spaghetti oder anderer Pasta (für 4 Personen etwa 400-500g getrocknete Pasta). Einfach zu der gekochten Pasta hinzugeben und gut vermengen. Mit etwas geriebenem Parmesan anrichten.
Ein paar in Olivenöl mit etwas zerdrücktem Knoblauch gebratene Scampi und am Ende in die Pfanne gegebene Kirschtomaten ergeben eine feine Hauptmahlzeit. Die Scampi und Kirschtomaten auf den mit dem Paprika Pesto vermischte Pasta Nudeln anrichten und noch ein Basilikumblatt als grüner Farbklecks darauf geben.

Eine Portion Paprika Pesto ohne Pasta hat ca. 186 kcal und 14 g Fett Eine Portion Paprika Pesto mit 120g Spaghetti (getrocknet) hat ca. 620 kcal und 15,2 g

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version