<

Pfifferling mit Safrannudeln

Bei diesem Gericht Pfifferlinge mit Safrannudeln handelt es sich um eine Rezeptidee für ein einfaches sehr feines vegetarisches Nudelgericht mit frischen Pfifferlingen.
Wobei man in anderen Jahreszeiten anstelle von frischen Pfifferlingen auch Austernpilze, oder Champignons dazu verwenden kann.
Zusammen mit den selbst gemachten frischen Safrannudeln ergibt dies ein wahres Festessen und das bei relativ geringem Arbeitsaufwand.

Zutaten: für 3 - 4 Portionen

Für die Teigwaren:
100 g Mehl Type 405
85 g Hartweizengrieß
2 Eier Gr. M
0,1 g Safranpulver
1 TL Olivenöl
1 TL kaltes Wasser
Etwa 2 EL Hartweizengrieß extra
zum Bearbeiten und Bestreuen
Außerdem:
Ca. 350 g frische Pfifferlinge
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
25 g Butter
Salz und Pfeffer nach Geschmack
reichlich frische Petersilie
Nach Wunsch:
Fleur de Sel zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Pfifferlinge mit Safrannudeln sollte zuerst ein Nudelteig selbst hergestellt werden.

Dazu nach Rezept Hausgemachte Safrannudeln einen Nudelteig zusammen kneten und nach Anleitung von diesem Rezept fertig stellen.
Oder andere gekaufte frische Teigwaren von sehr guter Qualität dazu nehmen.

Für die Pilzpfanne:
Frische Pfifferlinge oder andere frische Pilze säubern.
Bei den Pfifferlingen jeden einzelnen Pilz mit einem harten Pinsel ringsum die noch eventuell daran haftende Erde abpinseln.
Bei sehr verschmutzten Pfifferlingen diese in ein Sieb geben und kurz aber gründlich unter kaltem Wasser abbrausen.
Danach die Pilze sofort auf eine dicke Lage Küchenkrepppapier legen und gut trocken tupfen und noch zusätzlich mit dem Pinsel nach Erdresten suchen.

Kurz bevor die Safrannudeln in kochendem Salzwasser gar gekocht werden 2 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen.

2 geschälte, in kleine Würfel geschnittene Zwiebeln im Öl unter mehrfachem Wenden sanft anschmoren.

Die Pfifferlinge hinzu geben, unterheben und bei mäßiger Hitze unter Wenden ein paar Minuten weiter braten, dabei die Butter ebenfalls mit in die Pfanne geben.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Die Safrannudeln in zwei Portionen im Kochwasser kochen, mit einem Sieb aus dem Wasser schöpfen, abtropfen lassen, in eine vor gewärmte Schüssel geben und zugedeckt warm halten.
Zum Servieren:
Die Pilzpfanne nochmals kurz erwärmen, klein geschnittene Petersilie unterheben und zusammen mit frisch gekochten Safrannudeln als besonders edles Nudelgericht mit Pilzen zu Tisch bringen.
Nach persönlichem Wunsch kann man auf jede Portion bereits auf dem Teller liegend, etwas Meersalz Fleur de Sel darüber streuen.Dieses Gericht kann man auch in kleineren Portionen als festliche Vorspeise servieren.

Bei vier Personen, enthalten 1 Portion Pfifferlinge mit Safrannudeln ca. 330 kcal und ca. 12,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Nudeln mit feinem Geschmack und toller Optik.
Zum Rezept
Zur Desktop Version