<

Pikante Maismehl Küchlein

Diese Maismehl Küchlein werden in kleinere backofenfeste Ragout Formen gefüllt, anschließend im Backofen im heißen Wasserbad langsam aufgezogen und ergeben fluffige goldgelbe Maisküchlein, welche sowohl im Geschmack als auch in der Optik als Beilage immer wieder schon wegen der schönen gelben Farbe auf sich aufmerksam machen und vor allem zu scharf gewürzten Gemüsegerichten geliebt werden.

Zutaten: für 6 Stück

70 g feines Maismehl
¼ TL Salz
Schwarzer Pfeffer
Messerspitze Backpulver
2 Eier Gr. M
125 g Milch (1,5 % Fett)
125 g Schlagsahne (30 % Fett)
6 backofenfeste kleine Ragout Formen
für je ca. 110 ml Inhalt
oder eine Muffins Backform
Butter zum Einfetten der Formen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Pikante Maismehl Küchlein feines Maismehl mit Salz, Pfeffer und Backpulver in einer schmalen Rührteigschüssel mischen.

2 Eier und das Milch/Sahnegemisch (dieses am besten auch auf der Waage wiegen) hinzugeben und mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer kurz aufrühren.
Anschließend für ca. 15 Minuten in der Küche ruhen lassen.



Während dieser Zeit eine große Auflaufform oder die Fettpfanne vom Backofen etwa 1, 5 cm hoch mit Wasser füllen.
Diese in der Mitte der Backröhre auf den Backofenrost stellen und zusammen auf 170 ° C aufheizen.
6 backofenfeste Ragout Formen oder 6 Vertiefungen einer Muffins Backform gut mit Butter ausstreichen.
Wenn der Backofen auf 170 ° C aufgeheizt ist.
Den angerührten Maismehlteig nochmals gut mit dem Löffel umrühren und anschließend etwa zur Hälfte in die gebutterten Formen einfüllen und auf diese Weise einzeln in das heiße Wasserbad stellen.
Oder umgekehrt, die gebutterten Einzelformen in das heiße Wasserbad stellen und erst dann den Teig gut verteilt in die Formen einfüllen.
Die Maismehl Küchlein nun bei 170 ° C mit Ober/Unterhitze ca. 40 – 45 Minuten langsam fertigbacken.

Diese pikanten Maismehl Küchlein nun vorsichtig mit einem Tuch dem heißen Wasserbad entnehmen, kurz auf einen Kuchenrost stellen, danach stürzen, was jetzt sehr leicht geht, wenn man die Formen zuvor gut mit Butter ausgestrichen hat und wie auf dem 2. Bild zu sehen ist, dekorativ auf eine Gemüseunterlage gesetzt , mit frisch geriebenen Parmesankäse bestreut, zusammen mit einer beliebigen Fisch- oder Fleischbeilage, oder nach Wunsch auch als vegetarische Mahlzeit servieren.
Diese herzhaften Maisküchlein kann man aber auch erkaltet wieder erwärmen und bei einer anderen Gelegenheit nochmals genießen. Lässt man bei diesen pikanten Maismehl Küchlein, das Salz und Pfeffer weg und ersetzt es durch etwas Zucker und Vanillinzucker kann man diese Küchlein frisch aus dem Backofen als warmes Dessert zusammen mit beliebigem Kompott oder Fruchtsoße servieren.
Oder man hat keine einzelnen kleine Ragout Förmchen zur Hand?
In diesem Fall den Maismehlteig in eine gebutterte Auflaufform füllen.
Das tiefe Backblech vom Backofen mit etwas Wasser füllen und die gefüllte Auflaufform im vorgeheizten Backofen in das heiße Wasserbad stellen und bei gleicher Temperatur hochkommen lassen. Anschließend das noch heiße Gebäck zum Servieren in Stücke schneiden oder mit einem Glas oder Ausstechform beliebige Formen ausstechen. Ringsum abfallende Reste kann man auch in kleine Würfel geschnitten als Suppeneinlage weiterverwenden.
Für 12 Maismehlküchlein die oben angegebenen Zutaten verdoppeln.

1 Stück Pikante Maismehl Küchlein enthalten ca. 140 kcal und ca. 9,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Maismehlnudeln mit dem feinen Geschmack und Biss von selbst gemachten Nudeln mit Maismehl
Zum Rezept
Mageres Rinderhack mit Tomaten und Aprikosen mit orientalischer Würznote genießen
Zum Rezept
Zur Desktop Version