<

Saftiger Buttermilchkuchen

Bei diesem Rezept Saftiger Buttermilchkuchen wird zuerst ein lockerer Rührkuchen mit Hartweizengrieß gebacken, anschließend mit einem Zucker- Zitronensaft- Sirup reichlich getränkt, danach nochmals mit einem dünnflüssigen Zuckerguss überzogen und mit geraspelten Kokosflocken bestreut bis zum nächsten Tag an einen kühlen Ort zum Durchziehen des Kuchens gestellt.

Zutaten: für ca. 35 Stück

125 g Butter
4 Eier Gr. M
125 g Zucker
400 ml Buttermilch
oder fettarmer Naturjoghurt
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
500 g Hartweizengrieß
1 Päckchen Backpulver (16g)
1 gehäufter TL abgeriebene Zitronenschale
Zum Tränken des Kuchens:
400 ml Wasser
400 g Zucker
8 EL Zitronensaft
Für den Zuckerguss:
3 EL Puderzucker (ca.40g)
Wenig Orangen- oder Apfelsaft
oder kaltes Wasser
Zum Bestreuen:
1 gehäufter EL Kokosraspeln (8g)
oder gehackte Pinienkerne

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Saftiger Buttermilchkuchen zuerst den Zuckersirup zum Tränken des Kuchens vorbereiten.
Dazu 400 ml Wasser mit 400g Zucker und 8 EL Zitronensaft aufkochen, danach ohne Abdeckung noch etwa 10 Minuten bei starker Hitze sprudelnd einkochen lassen, anschließend den Sirup zum Abkühlen an einen kühlen Ort stellen.



125 g Butter schmelzen (nicht braun werden lassen) und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Ein rundes Kuchenblech mit einem Bodendurchmesser von 26cm und einem Rand zum Abnehmen (Springform) mit etwas Butter ausstreichen, dünn mit Grieß bestreuen.

Den Backofen auf 180° C vorheizen, dabei den Backofenrosteinsatz gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.
4 Eier mit 125 g Zucker mit dem elektrischen Handmixer oder einem Schneebesen gut schaumig aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.


Den Mixer nun ausschalten und zur Seite legen.
Mit einem Schneebesen weiterarbeiten.

Die noch flüssige Butter mit dem Schneebesen unterrühren.
Buttermilch, Vanillezucker und Zitronenschale in die schaumige Eiermasse einrühren.
Hartweizengrieß mit Backpulver in einer Schüssel vermischen durch ein Mehlsieb gesiebt mit dem Schneebesen einrühren.
Diesen schaumigen Teig nun in die vor bereitete Kuchenform einfüllen, die Oberseite des Teiges glattstreichen.
Den Rührkuchen im auf 180° C vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre, mit Ober/Unterhitze etwa 40 – 45 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten auskühlen lassen.

Danach den heißen Kuchen noch in der Form mit geschlossenem Backformrand auf das große Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen stellen.

Den ganzen Kuchen auf der Oberseite immer Löffel für Löffel mit dem vor gekochtem Sirup tränken, dabei mit der Unterseite des Esslöffels immer wieder zart kreisend über die Kuchenoberfläche streichen, damit der Sirup gut vom Kuchen aufgenommen wird.
Diese Flüssigkeit erscheint zunächst als etwas zu viel, dennoch nimmt der noch heiße Buttermilchkuchen diese Flüssigkeitsmenge nach und nach ganz auf.

Den gut getränkten Buttermilchkuchen etwa 10 Minuten ruhen lassen, danach aus Puderzucker und wenit Orangensaft oder anderer Flüssigkeit einen dünnflüssigen Zuckerguss anrühren.
Diesen Guss auf die Oberseite des Buttermilchkuchens gießen und entweder mit einem Messer oder einem Kuchenpinsel rasch und gleichmäßig auf der Oberfläche verstreichen.

Mit Kokosraspeln bestreuen (wobei man schon wegen der Optik auch gehackte Pistazien dazu nehmen kann) und an einem kühlen Ort bis zum nächsten Tag, oder wenigstens für ein paar Stunden ruhen und durchziehen lassen.

Zum Aufschneiden des Kuchens
jetzt erst den Springformrand entfernen, mit einem Messer einen etwa 4 - 4,5 cm breiten Rand kreisförmig vom Kuchen abschneiden (siehe 2. Bild).
Daraus kann man dann kleinere Kuchenwürfel schneiden.
Den nächsten Kuchenring mit dem Messer schneiden und wiederum in Würfel schneiden.
Den Rest in der Mitte zuletzt aufschneiden.Zum Servieren immer nur so viele Kuchenstücke auf einen Kuchenteller legen, wie gerade benötigt werden.
Den übrigen Kuchen auf dem Kuchenblech mit geschlossenem Springformrand, und gut abgedeckt, aufbewahren.
Auf diese Weise hat man für mehrere Tage einen kleinen saftigen Kuchenvorrat zum Kaffee oder Tee, zum Frühstück oder zu einem Glas Wein, zur Hand.
Diese Buttermilch- Kuchenstückchen sind im Geschmack, trotz der doch reichlichen Zugabe von Zucker, gerade angenehm süß, dennoch nicht zu süß im Geschmack.

Bei 35 Kuchenstückchen vom Rezept Saftiger Buttermilchkuchen enthalten 1 Stück ca. 160 kcal und ca. 4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Weniger Butter dafür saure Sahne. Einfach, leicht und saftig.
Zum Rezept
Zur Desktop Version