<

Sellerie-Kartoffelpüree

Dieses Rezept Sellerie-Kartoffelpüree ist eine gut sättigende Gemüsebeilage, welche wegen dem feinen Eigengeschmack vom Sellerie und den Gewürzen auch ohne die übliche Soße, wie dies bei einem reinen Kartoffelpüree oft der Fall ist, auskommt. Kann aber natürlich auch mit jeder beliebigen Soße serviert werden.
Besonders fein schmeckt dieses Sellerie-Kartoffelpüree als Gemüsebeilage, wenn man es kurz vor dem Servieren mit frisch gebratenen Zwiebelringen belegt.

Zutaten: für 4 Personen

1 große Sellerieknolle (ca. 850g
ungeschält gewogen)
1 Liter Gemüsebrühe
500 g Kartoffeln (Sorte mehlig oder
vorwiegend festkochend)
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
1 EL Butter (15 g)
Etwas heiße Milch
3 - 4 EL Schlagsahne
Petersilie zum Bestreuen
Nach Wunsch:
Gebratene Zwiebelringe zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Sellerie- Kartoffelpüree zuerst die Sellerieknolle putzen, schälen, in grobe Würfel schneiden, anschließend in kaltem Wasser waschen.
Die Selleriewürfel in etwa 1000 ml Gemüsebrühe (Fertigprodukt) in einen Kochtopf einlegen, einmal aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe das Gemüse weichkochen, was etwa 20 – 30 Minuten dauern kann.

Nebenher 500 Kartoffel zu Pellkartoffeln kochen. Noch warm schälen, durch die Kartoffelpresse in einen darunter stehenden Kochtopf drücken und zusammen mit 1 EL Butter, Salz und so viel heißer Milch wie notwendig ist, um mit einem Rührlöffel oder dem Schneebesen einen luftigen Kartoffelbrei herzustellen.

Die weich gekochten Selleriewürfel durch ein Sieb abseihen, das Gemüsekochwasser darunter auffangen und aufheben. Die Selleriewürfel sofort wieder in den warmen Kochtopf zurück leeren und das Selleriegemüse mit dem Stabmixer pürieren.

Mit Salz, etwas abgeriebener Muskatnuss und frisch gemahlenen Pfeffer pikant abschmecken, falls notwendig noch etwas vom warmen Gemüsekochwasser mit einrühren. Das übrige Gemüsekochwasser kann man für eine Suppe weiterverwenden oder einfach zwischendurch selbst als Trinksuppe genießen.

Zuletzt das Selleriepüree mit dem Kartoffelpüree vermischen, 3 – 4 EL Schlagsahne unterrühren, kosten und falls notwendig nochmals mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren:
Eine beliebige Fleischbeilage, gebratener oder gegrillter Fisch, oder ein Spiegelei zusammen mit dem Sellerie-Kartoffelpüree auf vorgewärmten Tellern anrichten, eventuell mit frisch aus der Pfanne gebratenen Zwiebelringen belegt und mit etwas frischer Petersilie bestreut, genießen.
Dazu passt auch noch eine Schüssel grüner Blattsalat.

Eine Portion Kartoffel-Selleriepüree enthalten ohne Zwiebelringe ca. 210 kcal und ca. 6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kartoffelbrei selbtgemacht schmeckt einfach am leckersten.
Zum Rezept
Alte Gemüsebeilage mit Äpfeln und Kartoffeln.
Zum Rezept
Topinambur Gemüsebeilage wie zu Omas Zeiten genießen.
Zum Rezept
Schnell und einfach pikant gewürzten Kürbisstampf als Beilage herstellen
Zum Rezept
Zur Desktop Version