<

Spaghetti carbonara

Dieses Rezept Spaghetti carbonara ist einfach und schnell selbst zubereitet und gehört zu den Klassikern für ein italienisches Pastagericht.
Die Bezeichnung Spaghetti carbonara heißt in der italienischen Sprache, Spaghetti auf Köhlerinnen Art. Mit der rußigen Köhlerarbeit hat das Rezept, außer dem schwarzem Pfeffer, wenig zu tun.
Es heißt, dass die „carbonarie“ im 19. Jahrhundert Mitglieder eines Geheimbundes zur Befreiung Italiens waren und diesem beliebten Spaghetti Gericht ihren Namen gaben.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Spaghetti
4 Eidotter
4 EL Schlagsahne
150 g Räucherspeck
100 g geriebener Parmesan Käse
Salz
Schwarzer Pfeffer
1 EL Öl

Zubereitung:

Für die Spaghetti Carbonara als erstes die Spaghetti Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Für die Carbonara in der Zwischenzeit in einer Schüssel, Eidotter, Sahne, etwas Salz und Pfeffer, sowie den geriebenem Parmesankäse miteinander vermischen.

Den Speck in Streifen oder Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne zusammen mit 1 EL Öl knusprig ausbraten. Den Speck herausfischen und warm halten.
Die inzwischen gekochten Spaghetti abseihen, sofort in die heiße Pfanne zum übrigen Fett geben und kurz durchschwenken. Die Herdplatte abdrehen. Die Käse/Eiermischung aus der Schüssel über die Spaghetti schütten und zügig unter Rühren mit den heißen Spaghetti vermischen.

Das Ei darf für die Spaghetti Carbonara nicht stocken, sondern es sollte schön cremig werden.

Die Spaghetti Carbonara nochmals salzen und eventuell gut pfeffern und mit den noch warmen, ausgebratenen Speckstückchen belegen.
Die Spaghetti Carbonara am besten, gleich aus der Pfanne servieren.

Spaghetti Carbonara für eine Person insgesamt, ca. 700 kcal und ca. 24 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version