<

Grundrezept für einfache Butterstreusel

Ein Obst- oder Hefekuchen mit Butterstreuseln belegt ist für viele Menschen der höchste Genuss und wird oft einer prachtvoll gefüllten Torte vorgezogen.
Für die Zubereitung von schnellen einfachen geschmackvollen Streuseln, benötigt man für einen üppigen Streuselbelag für einen runden Kuchen mit 26 cm Durchmesser 150 g Mehl, 75 g Butter oder Margarine, 75 g Zucker und 1 EL im Geschmack neutrales Pflanzenöl.
Oder für eine kleinere Menge an Streuseln 25 g Butter, 25 g Zucker, 50 g Mehl und 1 TL Pflanzenöl immer wieder fest zusammengedrückt verkneten grobe Streuseln formen und auf einem Teller ausgebreitet vor der Verwendung im Kühlschrank fest werden lassen.
Als weitere Zutaten kann man dann nach persönlicher Vorliebe Vanillezucker, Vanilleessenz, Rum, etwas Zimt- oder Kakaopulver, fein abgeriebene Zitronen - oder Orangenschale, Schokolade oder zur Hälfte das Mehl mit geschälten fein gemahlenen Mandeln ersetzen und auf diese Weise Mandelstreusel erhalten.
Dabei gilt als Grundregel, doppelte Mehlmenge auf jeweils die halbe Menge an Zucker und kalter Butter und wenig Öl zur Streuselzubereitung verwenden und auf diese Weise je nach Bedarf auch kleinere oder größere Mengen an Streuseln herstellen. Aber auch für guten Geschmack ist wichtig, dass man bei der Fettmenge nicht knauserig ist und wenn schon Butterstreusel, dann sollten diese im Geschmack auch schön buttrig und fein schmecken.
Noch weiter ist beim Backen der Streusel zu beachten, dass die Temperatur vom Backofen nicht zu hoch höchstens 180 – 200° C eingestellt werden sollte, damit die Streusel zwar zartknusprig hellbraun aber nicht dunkelbraun und hart gebacken werden.

Zutaten: für Streuselbelag für 1 Blechkuchen

300 g Weizenmehl Type 405 oder 550
150 g Zucker
150 g kalte Butter
1 – 2 EL im Geschmack neutrales Pflanzenöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Grundrezept für einfache Butterstreusel zuerst mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer kalte Butterstückchen mit wenig Öl und Zucker in einer Rührschüssel grob verkneten, danach etwa die Hälfte vom Mehl unterkneten, den Mixer ausschalten und das übrige Mehl rasch so mit der Hand unterkneten, dass der Teig nicht zu warm wird, dabei den Teig immer wieder leicht zusammendrücken.
Zuletzt grobe Streusel daraus formen, auf einen flachen Teller ausbreiten und für 30 – 60 Minuten im Kühlschrank durchkühlen und fest werden lassen.

Diese kalten groben Streusel kann man dann direkt aus dem Kühlschrank nach Wunsch leicht etwas kleiner zerdrücken und auf den vorgesehenen Kuchen oder Gebäckstücke aufstreuen und nach jeweiliger Rezeptanleitung backen.

100 g Butterstreusel enthalten ca. 440 kcal und ca. 20,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Streuseltaler Hefegebäck mit langer Tradition selber backen
Zum Rezept
Hefegebäck mit Puddingcreme schmeckt unwiderstehlich gut!
Zum Rezept
Rustikale Streuselschnitten mit Quarkaufstrich und Johannisbeeren belegt.
Zum Rezept
Quarkölteigteilchen mit Johannisbeeren, Pudding und Streuseln belegt
Zum Rezept
Zur Desktop Version