<

Geschnetzeltes mit Zucchini





Zutaten: für 4 Personen

350 g Schweinefilet
2 EL Pflanzenöl zum Braten
Salz und Pfeffer
2 mittelgroße Zucchini (ca. 350 g)
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl zusätzlich
1 EL Mehl
Ca. 300 ml Milch 1,5 % Fett
wenig Wasser
1 TL Gemüsebrühepulver
2 – 3 EL frische Kräuter
(Petersilie, Basilikum, etwas frischen Thymian
und Rosmarin
8 – 10 Cocktailtomaten
4 EL Schlagsahne zum Verfeinern
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Geschnetzeltes mit Zucchini das Schweinefilet säubern, waschen, etwas trocken tupfen.
Anschließend in dünne Scheiben schneiden, diese eventuell nochmals halbieren.

Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden.

Zucchini waschen, samt der Schale in kleinere Stäbchen schneiden.

8 – 10 kleine Kirschtomaten waschen.

Kräuter etwas kleiner schneiden, bereit legen.
Milch abmessen.

Gleichzeitig für die Beilage Teigwaren (Spaghetti, Bandnudeln etc.) gar kochen.

In einer großen beschichteten Pfanne zunächst 1 EL Öl erhitzen, das geschnetzelte Fleisch in zwei bis drei Portionen ringsum im heißen Öl anbraten, dabei nicht zu lange braten, damit das Fleisch zart bleibt.
Dabei nach Bedarf den zweiten EL Öl zum Braten in die Pfanne geben.
Das Schweinefleisch aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Teller liegend warm halten.

Nun einen 1 EL Olivenöl in die bereits benutzte Pfanne geben und nicht zu sehr erhitzen.

Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hell anbraten, die Zucchinistäbchen hinzu geben unterheben und unter mehrfachem Wenden in etwa 3 – 4 Minuten zart anschmoren.
Mit Salz würzen.
Die Pfanne kurz zur Seite ziehen.

Mehl darüber streuen, mit dem Rührlöffel einrühren.

Die Gemüsemischung mit einem Schuss Wasser und der Milch begießen, abgezupfte frische Thymianblättchen und klein geschnittene Rosmarinnadeln und einen TL oder auch mehr Gemüsebrühepulver hinzu geben und die Pfanne wieder auf die Kochplatte zurück schieben.

Den Pfanneninhalt einmal aufkochen und je nach bevorzugter Sämigkeit der Soße soweit einkochen lassen, bis es dem persönlichen Geschmack entspricht.

Halbierte kleine Tomaten einlegen und in der Soße erwärmen.
Nochmals mit etwas Salz und nicht zu wenig Pfeffer abwürzen.

Das warm gehaltene geschnetzelte Schweinefilet und Petersilie zur Soße geben und darin erwärmen, (nicht mehr kochen lassen).

Zuletzt Sahne, oder fettarmen Sahneersatz aus dem Kühlregal einrühren.

Mit reichlich frischen zerzupften Basilikumblättchen bestreut, zu Teigwaren servieren.

Eine Portion Geschnetzeltes mit Zucchini enthalten ohne Beilage ca. 250 kcal und ca. 12 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Schweinemedaillons mit Zucchinigemüse und Sahne Basilikumsauce
Zum Rezept
Zur Desktop Version