<

Kartoffel-Maronen Tortilla

Bei diesem Rezept Kartoffel-Maronen Tortilla handelt es sich um eine klassische Kartoffel-Tortilla, bei welcher anstatt rohen Kartoffeln, bereits vorgekochte Kartoffeln mit gekochten Maronen gemischt für die Herstellung der Tortilla verwendet werden.
Diese Tortilla wird in einer beschichteten Bratpfanne in heißem Öl oder Butterschmalz langsam auf beiden Seiten gebacken und ergibt im Endeffekt eine saftige Kartoffeltortilla mit dem zarten Biss der beigefügten Maronenstückchen.

Zutaten: für 4 Personen

600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
150 g gekochte Maronen (Esskastanien)
20 - 25 Butterschmalz oder 4 EL Pflanzenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund glatte Petersilie oder
Schnittsellerie
Außerdem:
5 Eier Gr. M
50 ml kalte Milch
Salz
Schwarzer Pfeffer
1 beschichtete Bratpfanne mit 24 – 26 cm Durchmesser

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Kartoffel-Maronen Tortilla bereits vorgekochte kalte Kartoffeln schälen, auf einem Küchenbrett in zwar dünne, dennoch nicht zu dünne Scheiben schneiden.
Gekochte Maronen entweder selbst nach Rezept Maronen kochen zubereiten, abkühlen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Oder bereits vorgekochte, geschälte gekaufte Esskastanien dazu nehmen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Kartoffelscheiben locker mit Maronenscheiben vermengen.



Geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in etwas Butterschmalz oder Öl gleich in der vorgesehenen Bratpfanne hellglasig weichschmoren. Knoblauchzehe dazu pressen und mit etwas Salz gewürzt gleich über die Kartoffel-Maronenmischung aufstreuen.

Glatte Petersilie oder falls vorhanden auch Schnittsellerie klein geschnitten hinzugeben.

In einer großen Schüssel 5 Eier mit 50 ml kalter Milch verquirlen, mit reichlich Salz und frisch gemahlenem Pfeffer leicht überwürzt abschmecken und die gesamte Kartoffel-Maronenmenge auf einmal zum Eiergemisch geben und mit zwei Löffeln gleichmäßig unterheben.
Öl oder Butterschmalz in der Bratpfanne erhitzen und die ganze Kartoffel-Eiermasse auf einmal in die Pfanne geben, die Oberfläche geradestreichen und gleichzeitig die Masse mit dem Pfannenwender zu einer festen runden Form zurechtdrücken. Die Temperatur etwas zurückschalten und auf diese Weise zuerst die Unterseite in ca. 5 – 7 Minuten langsam braten.

Die Tortilla wenden, dabei einen großen Teller oder Platte zum Stürzen verwenden und vorsichtig wieder in die Pfanne gleiten lassen und die Unterseite ebenfalls bei niedriger Temperatur in ein paar weiteren Minuten durchgaren.

Die Kartoffel-Maronen Tortilla danach zur Seite ziehen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
Danach kann man sie in beliebige Stück schneiden und zusammen mit einem gemischten Salat oder Gemüse genießen.

Lässt man diese Tortilla ganz oder noch leicht lauwarm abkühlen, kann man daraus ca. 24 kleine Quadrate von ca. 3x3 cm schneiden und nach persönlichem Geschmack zusätzlich mit pikanten Kleinigkeiten belegt mit Holzzahnstocher zusammengehalten, als kalte oder lauwarme Vorspeise oder spanische Tapas servieren. Siehe 2. Bild

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Kartoffel-Maronen Tortilla ca. 320 kcal und ca. 15,3 g Fett Bei 24 Tapas 3x3 cm Größe enthalten 1 Stück ca. 53 kcal und ca. 2,15 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Eine Tortilla gehört einfach zu spanischen Tapas.
Zum Rezept
Nudel-Frittata mit etwas Speck frisch aus dem Backofen genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version