<

Schweineragout mit Apfel

Dieses Rezept Schweineragout mit Apfel ergibt ein würziges, zartfruchtiges Ragout mit Schweine Gulaschfleisch, welches den feinen Geschmack durch das langsame Mitschmoren von Apfelwürfeln und Weißwein erhält.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Schweinefleisch in Gulaschwürfel
2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 großer frischer geschälter Apfel
2 EL Pflanzenöl zum Braten
2 EL Paprikapulver mild
1 TL Majoran getrocknet
1 TL Tomatenmark
Salz
100 ml trockener Weißwein oder
Apfelsaft mit 1 TL Zitronensaft
Ca. 550 ml Brühe oder Wasser
Zum Andicken und Abschmecken:
1 Messerspitze Zimtpulver
3 EL Schlagsahne
1 gestrichener TL Speisestärke (3 – 4 g)
Salz
Frisch gemahlenen weißen Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Schweineragout mit Apfel Rezept zuerst 2 mittelgroße oder 1 große geschälte
Zwiebel in Würfel schneiden, geschälte Knoblauchzehen grob geschnitten hinzugeben.

1 großen geschälten entkernten Apfel in Würfel schneiden.



Weißwein oder Apfelsaft mit 1 TL Zitronensaft gemischt bereitstellen.

In einem Kochtopf in heißem Öl zuerst die Schweine Gulaschwürfel in 2 Etappen ringsum anbraten.
Zwiebelgemisch hinzugeben, unterheben und unter Wenden 1 -2 Minuten mitanschmoren.
Apfelwürfel ebenfalls unterheben.

Den Kochtopf kurz zur Seite ziehen, Paprikapulver, getrockneten Majoran und 1 TL Tomatenmark darüber geben, unterheben.
Den Kochtopf wieder auf die heiße Kochplatte zurückschieben und den Topfinhalt mit dem Weißwein oder Apfelsaftgemisch ablöschen und bei großer Hitze rasch etwas einkochen lassen.
Danach das Schweineragout mit Brühe oder Wasser auffüllen, leicht salzen und bei etwas reduzierter Hitze, je nach Fleischbeschaffenheit in weiteren ca. 75 – 90 Minuten langsam weichschmoren. Dabei immer wieder nachsehen und bei Bedarf etwas zusätzliche Flüssigkeit nachgießen.
Wenn das Schweinefleisch weich genug ist, nach Bedarf und wieviel Soße benötigt wird, etwas weitere Brühe oder Wasser nachfüllen.

1 TL Speisestärke, oder bei mehr Flüssigkeit etwas mehr Speisestärke in wenig Schlagsahne auflösen über das Schweineragout gießen und unter Rühren aufkochen. Die Soße kosten und diese mit Salz, weißen Pfeffer und einer Messerspitze Zimtpulver pikant abschmecken.
Als Beilage kann man zu diesem Schweineragout mit Apfel entweder Spätzle, Kürbisspätzle, Bandnudeln, Kartoffelbrei, Kartoffelknödel oder Semmelknödel
siehe 2. Bild

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Schweineragout mit Apfel, ohne Beilage ca. 320 kcal und ca. 22,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leichtes Schweinegulasch mit viel Gemüse.
Zum Rezept
Schweinegulasch ist ein beliebtes, dazu auch noch relativ preiswertes...
Zum Rezept
Französischer Schweineragout Topf mit provencalischer Würzung
Zum Rezept
Schweineragout mit Chorizo auf spanische Art zubereitet genießen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version