<

Zander mit Kürbisgemüse Rezept

Zander mit Kürbisgemüse ergibt auf schnelle Weise und ohne große Kochkenntnisse ein sehr feines herbstliches Gemüsegericht mit gebratenem Fischfilet.
Dabei kann man den Zander je nach persönlichem Geschmack auch durch eine andere Sorte von frischem oder auch tiefgekühltem Fischfilet ersetzen.

Zutaten: für 4 Personen

1000 g Kürbis (Sorte Hokkaido)
2 - 3 EL Olivenöl
1 große oder 2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 gestrichene EL Puderzucker
175 ml trockener Weißwein
175 ml Gemüsebrühe
1 gehäufter TL Kurkuma
1 TL Koriander gemahlen
1/2 TL Ingwer gemahlen
Salz
Schwarzer Pfeffer
2 EL gehobelte Mandelblättchen
Frische Petersilie zum Bestreuen
Für das Zander Fischfilet:
4 Portionen Zanderfilet mit Haut (je ca. 130 g)
Etwas Salz, Zitronensaft
4 EL Mehl
Butterschmalz zum Braten

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Zander mit Kürbisgemüse Rezept zuerst den Hokkaido Kürbis (Bio) gründlich waschen, trockenreiben.
Den Kürbis halbieren, das Kerngehäuse mit einem EL herausschaben.
Die Kürbishälften samt der orangenen Schale zunächst in halbe Scheiben, diese wiederum in beliebig große oder kleinere Würfel schneiden und ca. 1000 g davon abwiegen.

Geschälte Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

2 – 3 EL Olivenöl in eine tiefe Pfanne oder Kochtopf einfüllen.
Das Zwiebel-Knoblauchgemisch samt den Kürbiswürfeln in die Pfanne geben und gut mit dem Öl vermischen.
Danach das Kürbisgemisch erhitzen und unter häufigem Wenden in ein paar Minuten duftend anbraten.

Den Puderzucker darüber streuen, unterheben und auf diese Weise das Kürbisgemüse nochmals bei großer Hitze unter Wenden leicht karamellisieren lassen.

Mit dem Weißwein ablöschen, unterheben und kurz etwa zur Hälfte einkochen lassen.

Die Brühe und Gewürze hinzugeben und bei etwas zurück gedrehter Heizstufe mit einem Deckel zugedeckt langsam weichkochen, was etwa 20 – 30 Minuten dauern kann, dabei je nach Bedarf wenig Brühe oder Wasser nachgießen.

Das Kürbisgemüse kurz vor dem Servieren mit Salz und reichlich frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer pikant abschmecken.

Nebenher die gehobelten Mandeln in einem Pfännchen ohne weitere Fettzugabe zart golden anrösten und zur Seite stellen.

Zanderfilet:
Zanderfilets auf beiden Seiten unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Zitronensaft und Salz einreiben.
Auf einen Essteller etwas Mehl aufstreuen.
In einer großen Bratpfanne Butterschmalz oder Pflanzenöl erhitzen.

Die Zanderfilets nacheinander auf beiden Seiten durch das Mehl ziehen und sofort im heißen Fett zuerst auf der Hautseite je nach Dicke vom Fisch in etwa 2 Minuten anbraten, die Hitze etwas zurückschalten, die Fischfilets wenden und die zweite Seite bei mittlerer Hitze in weiteren 2- 3 Minuten langsam durchbraten, dabei nach Bedarf das Zanderfilet zum Schluss auch noch einmal kurz auf der Hautseite knusprig braten.

Zanderfilet auf vorgewärmte Teller legen, Kürbisgemüse hinzulegen, mit frischer Petersilie und gerösteten Mandelblättchen bestreut servieren.

Eine Portion vom Zander mit Kürbisgemüse Rezept enthalten ca. 400 kcal und ca. 14,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Auf einfache schnelle Art Zanderfilet mit Zucchini Sauce zu Tisch bringen
Zum Rezept
Kross gebratener Zander mit feinem Linsengemüse.
Zum Rezept
Zanderfilet mit Salbeipesto und knusprigen Mandelblättchen
Zum Rezept
Köstiches Zanderfilet in Eierhülle auf Fenchelgemüse gebettet.
Zum Rezept
Zur Desktop Version