<

Nudelsalat mit Zucchini

Dieser Nudelsalat mit Zucchini und getrockneten Tomaten ist eine Rezeptidee für einen im Geschmack cremigen, zart würzigen Nudelsalat ohne Zugabe von Mayonnaise.

Zutaten: für 2 Personen

125 g Teigwaren (Gabelspaghetti
Hörnchen- oder Spiralnudeln)
1 EL Olivenöl
1 Schalotte
1 mittelgroße Zucchini (250 g)
1 gestrichener TL Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer
50 ml Schlagsahne
50 g getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
1 EL Pinienkerne
Zwei Hände frische Rucola oder Basilikum
Außerdem:
Milder Weißweinessig

Zubereitung:

Für die Zubereitung die bevorzugten Teigwaren zu bissfesten Nudeln kochen.
Abseihen und abtropfen lassen.

Während die Nudeln kochen eine geschälte Schalotte in kleine Würfel schneiden.

Zucchini unter kaltem Wasser waschen, trocken reiben und samt der Schale in Stifte schneiden.
Das geht besonders schnell, wenn man die Zucchini in der Mitte durch schneidet, wodurch zwei halbe Zucchini entstehen.
Jede halbe Zucchini mit dem Messer der Länge nach in Streifen schneiden.
Davon 2 - 3 Zucchinistreifen übereinander legen und davon Stifte abschneiden.

Getrocknete Tomaten in Öl eingelegt auf einer Lage Küchenkrepp abtropfen lassen, danach in Streifen oder Würfel schneiden.

1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Schalottenwürfel darin anbraten, Zucchinistiftchen mit in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender gut unterheben.

Getrocknete Kräuter der Provence oder frische Kräuter darüber streuen.
Zart mit Salz würzen.
Bei etwas zurück gedrehter Heizstufe nun das Gemüse etwa 2 – 4 Minuten unter mehrfachem Wenden anschmoren.

Die Sahne hinzu gießen, einmal kräftig aufkochen lassen.
Die Pfanne zur Seite ziehen, den Pfanneninhalt mit Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer kräftig abschmecken.

Die vor gekochten Nudeln zur Gemüsesahne in die Pfanne geben und unterheben.
Die getrockneten Tomaten ebenfalls locker unterheben.
Den Nudelsalat nach persönlichem Geschmack mit hellem Weißweinessig abschmecken.

Pinienkerne in einer kleinen beschichteten Pfanne, ohne weitere Zugabe von Fett, unter Wenden goldgelb anrösten. Aus der Pfanne nehmen und zum späteren Bestreuen des Salates zur Seite stellen.

Etwa 1 – 2 Hände voll frischen Rucola oder Basilikum in schmale Streifen schneiden, locker unter den Nudelsalat heben.

Den Nudelsalat mit Pinienkernen bestreut, gleich frisch zubereitet lauwarm, oder 1 – 2 Stunden (auch über Nacht) durchgezogen, als erfrischenden kühlen Salat servieren.

Eine Portion Nudelsalat mit Zucchini enthalten insgesamt ca. 400 kcal und ca. 17,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der Klassiker wie früher. Auf Partys der Hit.
Zum Rezept
Mit frischem zarten Spinat einfach spitze.
Zum Rezept
Fruchtiger Nudelsalat mit Mango und Garnelen.
Zum Rezept
Reichlich Gemüse und mageres Geflügelfleisch.
Zum Rezept
Zur Desktop Version