<

Petersilie-Sauerampfer Soße

Diese selbst gemachte Petersilie-Sauerampfer Soße ist in der Konsistenz schön cremig, wegen dem beigefügten Sauerampfer dazu noch zart säuerlich im Geschmack.
Gerade deshalb schmeckt diese warme Soße besonders gut zu Fisch, hart gekochten Eiern oder zu vielen Gemüsearten wie Rote Bete, Fenchel, Kohlrabi, Mangold, Blumenkohl etc.

Zutaten: für 4 Personen

2 – 3 Schalotten oder 1 mittelgroße Zwiebel
20 g Butter oder Margarine
30 – 40 g Petersilie mit Sauerampfer Blätter gemischt
500 ml Gemüsebrühe
200 g Creme Fraîche (30 % Fett) oder fettreduziert
1 gestrichener TL Speisestärke in 1 - 2 EL Wasser aufgelöst
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 – 2 EL Sherry medium oder Noilly Prat Wermut

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Petersilie-Sauerampfer Soße zuerst die Kräuter waschen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen, danach in dünne Streifen schneiden. Dabei sollte man darauf achten, dass jeweils der halbe Kräuteranteil aus Blattpetersilie und die zweite Hälfte aus Sauerampfer bestehen.

Geschälte Schalotten oder Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

In einem Kochtopf Butter oder Margarine zart erhitzen, Schalotten oder Zwiebelwürfel darin in ein paar Minuten bei etwas reduzierter Hitze hell anbraten.
Danach mit der Brühe ablöschen, Kräuter mit in den Topf geben und einmal aufkochen lassen.
Danach diese Grundsoße für ca. 15 Minuten oder so lange, bis die Hälfte der Flüssigkeit eingekocht ist, bei reduzierter Hitze langsam einkochen lassen.

Diese Grundsoße nun zur Seite ziehen, mit einem Rührlöffel Creme Fraîche gleichmäßig unter die Soße unterrühren. Ebenso die kleine Menge angerührter Speisestärke hinzugeben.
Den Kochtopf wieder auf die Herdplatte zurückschieben und unter ständigem Rühren die Petersilien-Sauerampfer Soße etwa 2 – 3 Minuten kochen lassen, dabei gerade so lange, bis die Soße dicke Blasen wirft.
Zuletzt die cremige Soße nach persönlichem Geschmack mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und mit etwas Sherry oder Noilly Prat Wermut verfeinern.
Die Soße mit etwas frischen Kräutern bestreut noch heiß oder warm zu Tisch bringen.

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Petersilie-Sauerampfer Soße ca. 192 kcal und ca. 19 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Bei diesem Rezept schnelle Kräutersoße handelt es sich um eine fettarme...
Zum Rezept
Petersiliensoße bringt auf kräuterwürzige Art Abwechslung in den Alltag
Zum Rezept
Frühlingsfrische Kräutersauce mit Kresse - einfach unschlagbar lecker!
Zum Rezept
Rote Bete mit köstlicher Sauerampfersoße genießen
Zum Rezept
Zur Desktop Version